KÖNIGSLUTTER - Volksfest

  • Kopiert vom Veranstalter:


    Das Volks- und Schützenfest 2021 findet statt! Wir sind froh, dass wir nach Lockerungen in der Corona-Verordnung nunmehr in der Lage sind das Volks- und Schützenfest durchzuführen. Zwar wird es keine Festumzüge geben, doch sonst konnte das Programm nahezu unverändert bleiben.

    Auf Grund niedriger Inzidenzen sind in Niedersachsen aktuell Veranstaltungen und auch Volksfeste erlaubt. Auf dem Karl-Köhler-Platz wird daher vom 27. – 29. August 2021 unser beliebtes Fest stattfinden. Wie geplant steht auch das Konzert von Sweety Glitter & the Sweethearts auf dem Programm (Karten an allen bekannten VVK-Stellen) und das Abendbrot am Stamstagabend lädt zu Freibier, gutem Essen und ordentlicher Livemusik. Karten für das Abendbrot gibt es ab sofort beim Autohaus Stark, der Buchhandlung Kolbe, den Restaurants zum Landsknecht und Kärntner Stub´n, sowie der Shellstation.

    Das Beste an dem Ganzen: im Festzelt muss weder eine Maske getragen, noch Abstand gehalten werden. Es ist also fast wie in alten Zeiten. Möglich wird dies, indem zum Festzelt lediglich getesteten, genesenen und vollständig geimpften Personen Einlass gewährt werden kann.

    Wir sind froh, wieder mit euch feier zu können und hoffen, dass Ende August die Inzidenz weiterhin unter 10 liegt, denn nur dann heißt es in diesem Jahr: Volk- und Schützenfest in Königslutter.

    Alle Infos unter http://www.sgi-koenigslutter.de.

    PS: Karten vom letzten Jahr behalten natürlich ihre Gültigkeit.

  • Zwei Wochen noch, dann heißt es: feiern, aber sicher! Auf dem Karl-Köhler-Platz wird das Volks- und Schützenfest stattfinden und wir sind in den letzten Zügen der Vorbereitungen. Auf Grund der strengen Hygienevorschriften haben wir Wege gesucht, um beim Einlass zum Konzert von Sweety Glitter auf der Stadtwerke Bühne am Freitag und beim Großen Abendbrot am Samstag lange Warteschlangen zu vermeiden. Es wird daher an beiden Tagen einen Early Check-In geben. Hierbei könnt ihr im Laufe des Nachmittags am Festzelt bereits die Eintrittskarte entwerten, den 3G-Nachweis vorzeigen und den Kontaktdatenzettel ausfüllen und ihr bekommt das Einlassbändchen für den Abend. Hiermit müsst ihr Abends nicht mehr Schlange stehen und bekommt zügig Eintritt ins Festzelt!


    Wir freuen uns zudem, dass das Team des Testzentrums auf dem Roto-Parkplatz am Freitag, den 28.08., extra für uns bis 20 Uhr geöffnet hat. Damit hat jeder die Möglichkeit den Test auch nach der Arbeit noch durchführen lassen zu können. Auch hier wird am Freitag der Early Check-In möglich sein, bringt also am Besten gleich das Ticket und den Personalausweis mit. Besten Dank an das Team des Testzentrums für diese Unterstützung.


    Zudem steht der Zettel zur Kontaktdatenerfassung unter http://www.sgi-koenigslutter.d…1/08/Kontaktbogen_web.pdf zum Download zur Verfügung. Wenn ihr diesen bereits ausgefüllt zum Early Check-In oder am Abend mitbringt helft ihr uns dabei Wartezeiten kurz zu halten und das Hygienekonzept umzusetzen.


    Karten für Sweety Glitter and the Sweethearts gibt es weiterhin an allen bekannten Konzertkassen, z.B. bei Kolbe.

    Karten für das Große Abendbrot mit Freigetränken, leckerem Essen und Livemusik der Original Frankenbläser gibt es beim Autohaus Stark, bei Kolbe, den Kärntner Stub´n, dem Landsknecht und bei der Shellstation.


    Alle Infos zum Fest unter: http://www.sgi-koenigslutter.de

  • Dies wurde eben vom Veranstalter aktualisiert:



    Die neue nds. Corona-Verordnung wurde veröffentlicht und ist heute in Kraft getreten. Diese sieht auch Änderungen vor, die die Ausführung des Volks- und Schützenfests betreffen. Die gute Nachricht vorweg: Das Volks- und Schützenfest findet statt! Wir werden also Sweety Glitter & the Sweethearts auf der Stadtwerke Bühne erleben und auch die Original Frankenbläser werden beim traditionellen Abendbrot das Festzelt ins Wanken bringen.


    Leider sieht die neue Corona-Verordnung jedoch eine Maskenpflicht in geschlossenen Räumen vor, hierzu zählt auch das Festzelt. Es wurde entgegen der Erwartungen eine Verschärfung der Maßnahmen vorgesehen: anders als zuvor, kann auf die Maske auch bei freiwilliger Umsetzung der 3G-Regel (Einlass nur für getestete, geimpfte und genesene Personen) nicht verzichtet werden.


    Die Schützengilde hat sich zudem dazu entschlossen nicht von der Möglichkeit des Verzichts auf die 3G-Regel gebrauch zu machen. In unseren Augen, tanzen und feiern wir lieber mit Personen, bei denen man mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit die Anwesenheit von Infizierten ausschließen kann. Damit muss auch keine große Ungewissheit und kein etwaiges Unbehagen bei uns und euch Gästen in Kauf genommern werden.


    Die einfache Regel lautet: Wer steht trägt Maske, wer sitzt muss dies nicht.


    Es wird an allen Tagen die Möglichkeit bestehen sich einen Platz zu suchen und die Maske abzusetzen. Entgegen der ursprünglichen Planung wird es also auch beim Konzert von Sweety Glitter Sitzmöglichkeiten geben (Stichwort: Sitzkonzert), damit man sein Getränk am Platz zu sich nehmen kann. Ein wenig Tanzen geht natürlich auch mit Maske, man braucht einfach nur einen Hauch mehr Kondition und anschließend eine kurze Pause.


    Natürlich ist dies alles auch lästig und so kurz vor der Veranstaltung eine solche Änderung verkünden zu müssen ist für uns als Schützengilde Königslutter keine angenehme Situation. Wir freuen uns aber, dass wir dennoch mit euch ein Bierchen trinken können und Spaß im Festzelt zu haben. Denkt bitte einfach daran eure Maske an allen Tagen mitzubringen.


    Wir freuen uns auf euch und ein entspanntes, stimmungsfreudiges und sicheres Volks- und Schützenfest 2021. Wir machen das Beste daraus!


    Restkarten (!) für Sweety Glitter sind darüber hinaus ab sofort nur noch im Autohaus Stark verfügbar. Einlass ist am Freitag ab 19 Uhr. Zum großen Abendbrot wird der Einlass um 17 Uhr beginnen. Denkt auch an die Möglichkeit des Early Ceck-Ins.


    PS: Eine Rückgabe der Karten ist ausgeschlossen, die Veranstaltung findet wie geplant statt.

  • Tournotizen


    Hallo zusammen,


    und schon ist wieder ein Wochenende vergangen und der August ist auch bald vorbei.


    Der Freitag startete um 6:45h mit der Arbeit im Homeoffice, am Abend vorher war ein „Grillerchen“ bei einer Kollegin gewesen, daher war die Nacht nicht ganz so lang.

    Feierabend war um 14:30h, dann flux den Charly beladen und umgezogen ging es erstmal nach BS zu einem kurzen Zwischenstopp mit Kaffee (wie nett :saint: ). Gegen 17:30h waren wir dann zu zweit vor Ort und kamen zum Ende des Soundchecks.


    Im Schützenzelt war wenig los, vieles war noch in Vorbereitung und der Ein oder Andere Gast organisierte sich schon mal sein Eintrittsband für den Abend. Wir fuhren mit der Band in ein nahes gelegenes Restaurant, dort hatte die Band ihre Garderobe auf der Kegelbahn. Aber erstmal gab es das vorbestellte Abendessen. Ich hatte „Hoppel-Poppel“ klang lustig und schmeckte sehr gut, eine Art Bauernomlett.


    Mit Ton-Timo als Beifahrer ging es für uns zurück zum Zelt, wo ein Teil meiner Lieben schon Platz genommen hatte. Der Rest folgte ein paar Minuten später. Bei Kaffee und Getränken warteten wir auf den Beginn der Show.


    Das Zelt füllte sich zusehends und als die Band, teilweise schon umgezogen eintraf, brannte Applaus auf. Es konnte endlich losgehen. Doch weit gefehlt, erst marschierten die Schützen ein, dann gab es endloses …. ich nenne es mal „Erzählen“ Schützenkönige und Königinnen und 1000 + 1 Sponsor. Dann endlich wurde die Band angekündigt.



    Was nun passierte war wohl nicht so vorgesehen bzw. auch wohl nicht gewollt….

    Kaum waren die ersten Takte erklungen standen die vorderen Reihen auf und 3 Takte später war es vor der Bühne plötzlich voll. Zwar trugen alle ihre Masken (teilweise unter der Nase) aber Abstand gab es keinen.

    Nun standen auch die Gäste an den Tischen auf, weil sie nichts sehen konnten und hier wurde ordentlich „geschlammt“ was das Maske tragen anging.


    Durch den erheblichen Alkoholkonsum (sorry, aber typisch Schützenfest) kontrollierte dies auch niemand und wir waren ehrlich gesagt: BAFF!!!


    Die Stimmung war natürlich super und die Band samt Fans hatte mächtig Spaß. Jeder Song wurde betanzt, beklatscht und besungen.

    Unser Tisch bleib zusammen, mal standen wir, mal saßen wir.


    Am Ende baute ich meinen Stand links neben der Bühne auf und verkaufte gerade fleißig als Sir Tobi und Carbite bei mir auftauchten. Sie gaben Autogramme und sofort war ich umlagert und wurde fast umgerannt. Ständig drängten Leute hinter den Tisch und der Security Typ, machte gar nichts, na Bravo. Die 2 hatten Spaß und gab irgendwann auf und packte zusammen. Ich half noch auf der Bühne beim Abbau und verpasste um Mitternacht beinahe den Geburtstag eines unserer Freunde. Das habe ich natürlich nachgeholt und trotte kurz zum Auto, um den Merch zu verstauen und sein Geschenk zu holen.


    Wir haben noch kurz ein wenig geplaudert und uns dann verabschiedet. Wieder zu zweit ging es dann zurück nach BS und für mich dann gleich weiter nach Hause. Ein langer Tag, aber schön.


    Meine pers. Meinung über Covid-19, Pandemie, Impfungen und die Regeln gehört hier nicht her, daher lasse ich mich auch nicht darüber aus.



    Bleibt gesund, bis bald

    Eure Moni


    "To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra


    Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love:

  • Hallo Ihr Lieben,



    Ich möchte nur etwas einwenden, es soll kein meckern oder sonst was sein.


    Aber wie ich weiter oben schon gepostet habe, stand von vorne herein fest, dass getanzt werden darf...

    Es wurde wie ich oben schon mal gepostet habe angekündigt, dass es eine Veranstaltung fast wie früher wird, damals hieß es noch, dass es ohne Mundschutz und Abstand statt finden darf...

    Wie ihr wisst komme ich aus Königslutter und kenne den Schützenverein, seit Klein auf. Auch den Simon, der die ganze Veranstaltung organisiert hat, kenne ich schon viele viele Jahre und ich habe auch zwischendurch mit ihm geschrieben, wegen den Maßnahmen...

    Simon hat während den ganzen Vorbereitungen, also wirkich die ganze Zeit mit den zuständigen Behörden eng zusammen gearbeitet... und alles abgesprochen.


    Es wurde seit dem die neuen Bestimmungen rausgekommen sind, extra nochmal darauf hin gewiesen und auch vor dem Auftritt selbst wurde immer wieder durchgesagt, wer sitzt braucht keine Maske tragen, wer steht muss sie tragen...


    Es durfte vorne getanzt werden...so stand es auch auf dem aktuell überarbeiten Flyer, der am Mittwoch rauskam, wenn es nicht erlaubt gewesen wäre, hätte Simon es angekündigt und man hätte garantiert auch etwas unternommen, wenn sich die Leute nicht dran halten...

    Also von nicht geplant und nicht gewollt, kann hier keine Rede sein, und auch im Nachhinein wurde gesagt, dass alles in Orgnung war.


    Ich kann nur sagen, dass was ich mitbekommen habe. Vorne an der Bühne standen auf beiden Seite security, (wie auch wohl im ganzen Zelt und draußen auch) Sie haben darauf geachtet, dass die Leute Mundschutz tragen... ok, der vorne links benötigte etwas aufwärmzeit, aber hat dann auch mit drauf geachtet...die die sich nicht daran gehalten haben, wurden auch ermahnt...Kleine Blindgänger kann es jedoch trotzdem gegeben haben, dass werde ich nicht abstreiten, ich habe nur mitbekommen, dass wenn vorne einer keine Maske auf hatte gleich eingeschritten wurde... Und auch trinken durfte vorne keiner...


    Simon selbst ist immer wieder durch gegangen und hat auch kontrolliert und hat dies auch seht ernst genommen...


    Dass die Leute an den Tischen sich nicht daran gehalten haben, kann und werde ich nicht beurteilen...


    Dazu möchte ich auch noch sagen, dass diese Veranstaltung angekündigt wurde, für 1000 Personen, die Schützen haben es jedoch reduziert auf auf 500 Leute...


    Und das die Könige vor Beginn einmaschiert sind, gehört doch zum Schützenfest dazu, schließlich war das die Eröffnung des Schützenfestes, normalerweise wird dies auch noch größer gemacht und die Rede von Simon fand ich jetzt auch nicht lang, glaubt mir, ich kenne diese Reden deutlich länger...😉

    und Königslutter ist nun mal eine Kleinstadt, in der die Geschäfte leider auch mit aussterben und es ist eine Kleinstadt, wo man dankbar ist für jeden Sponsor und gerade auch zu dieser Zeit und da kann man doch auch mall die ca. 10 Sponsoren namentlich erwähnen... fand ich jetzt leider auch nicht wirklich schlimm...


    Aber die Stimmung war mega, dazu sag ich nur, es war Königslutter typisch...❤


    Ich fand den Abend mega, es war schön die Band auf der Bühne nach so langer Zeit endlich wieder zu sehen, ich hatte jedenfalls meinen Spaß und ich hatte vorher auch meine Bedenken., aber nach so langer Zeit endlich mal wieder unter Menschen sein zu dürfen und ein wenig Normalität wieder zu erleben, fand ich persönlich einfach nur mega...


    Ich hoffe, dass ich Euch alle bald wieder unter normalen Umständen sehen kann,

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!