Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 05:40

BRAUNSCHWEIG 06./07.12.2013 Wintertheater

_____________
"A Silent Night"
Sweety Glitter & The Sweethearts leise und besinnlich, zum Teil unplugged, mit Gästen.

Am 06. und 07.12.2013 im Spiegelzelt des Wintertheaters in 38100 Braunschweig.
Einlass jeweils ab 18Uhr, Beginn ab 19Uhr, Tickets kosten zwischen 20€ und 30€.

Infos Wintertheater/Spiegezelt
Tickets
|webcheffe|
Sweety Glitter & The Sweethearts - Moderator

Chicago

Meister

  • »Chicago« ist weiblich

Beiträge: 2 295

Wohnort: Hannover

Beruf: Habe ich auch

Hobbys: Merchandising bei meiner Lieblingsband /Live Musik hören / unter der Dusche singen / Auto-Josie

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 19:22

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die innerhalb Braunschweigs im Ticketpreis inbegriffen ist. Wer auf das Auto nicht verzichten möchte, kann das öffentliche Parkhaus Güldenstrasse benutzen.

"To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra

Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love:

  • »Diddl-Maus« ist weiblich

Beiträge: 600

Wohnort: Königslutter

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Sweety Glitter & The Sweethearts, Eintracht Braunschweig

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. November 2013, 19:59

auf der Ticket-Seite steht, dass beide Tage Ausverkauft sind....

  • »Diddl-Maus« ist weiblich

Beiträge: 600

Wohnort: Königslutter

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Hobbys: Sweety Glitter & The Sweethearts, Eintracht Braunschweig

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. November 2013, 22:27

es gibt jetzt doch wieder Karten, es war wohl nur ein Computerfehler....

also nix wie ran da... :-)

Also ich freu mich drauf... :-)

Maxxtron

Anfänger

  • »Maxxtron« ist männlich

Beiträge: 6

Wohnort: Stadthagen

Beruf: Vertriebsleiter

Hobbys: Gitarre- u. Klavierspielen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Dezember 2013, 17:27

Anreise

Danke für den Tipp mit dem Parkhaus, könnte wichtig sein.

Märchenmond

Anfänger

  • »Märchenmond« ist weiblich

Beiträge: 44

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Versicherungsfachfrau

Hobbys: Musik, Fotographie, meine Tiere

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Dezember 2013, 13:27

Öffnungszeiten Parkhaus

Hallo Ihr Lieben,

Achtung, das Parkhaus hat folgende Öffnungszeiten:

27.11. bis 29.12.2913
Mo. - Sa.: 07:00 - 22:00 Uhr

LG Manu

Maxxtron

Anfänger

  • »Maxxtron« ist männlich

Beiträge: 6

Wohnort: Stadthagen

Beruf: Vertriebsleiter

Hobbys: Gitarre- u. Klavierspielen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Dezember 2013, 15:26

@Märchenmond

Vielen Dank für die Information. Da kann man besser planen. :thumbup: LG Stefan

8

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 17:41

das Karstadt-Parkhaus ist auch nicht weit weg (ca. 3 Min. zu Fuß). Das hat rund um die Uhr geöffnet und ist auch nicht so teuer.

Es kostet 50 Cent für die 1. Stunde, jede weitere Stunde 1 EUR und ab 20 Uhr pro Stunde nur noch 50 Cent.

Mit dem Ticket, welches man bei der Einfahrt zieht sollte man dann noch im Karstadt-Haus an die Kasse gehen und sich dies abstempeln lassen. Dann gilt man als Kunde und spart dadurch.

Die Adresse ist: Schützenstr. 1

Märchenmond

Anfänger

  • »Märchenmond« ist weiblich

Beiträge: 44

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Versicherungsfachfrau

Hobbys: Musik, Fotographie, meine Tiere

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:35

Neue Infos zum Parkhaus, direkt von der "Front" (Danke Moni für die Info)

Das Parkhaus Eiermarkt ist für die Einfahrt bis 22.00 Uhr geöffnet. Die Ausfahrt ist auch danach noch möglich, der Parkscheinautomat ist von der Petersilienstr. zugänglich und dann öffnet sich auch das Rolltor. Viel Spass an alle, die heute da sind

Viele Grüße und bis morgen :thumbsup:

Manu

Maxxtron

Anfänger

  • »Maxxtron« ist männlich

Beiträge: 6

Wohnort: Stadthagen

Beruf: Vertriebsleiter

Hobbys: Gitarre- u. Klavierspielen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. Dezember 2013, 09:18

Merry X-mas

Danke Sweety für diesen wunderbaren Abend. Diese Silent Night werden wir nie vergessen. Alle die, die nicht dabei waren haben etwas großartiges versäumt. Wir freuen uns schon auf den 23. in Königslutter. LG Susanne und Stefan :thumbsup:

Chicago

Meister

  • »Chicago« ist weiblich

Beiträge: 2 295

Wohnort: Hannover

Beruf: Habe ich auch

Hobbys: Merchandising bei meiner Lieblingsband /Live Musik hören / unter der Dusche singen / Auto-Josie

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Dezember 2013, 16:26

Tournotizen...

"Oh Du fröhliche....",

eigentlich trifft es genau auf das zu, was ich beim Anblick des Spiegelzeltes in Braunschweig als erstes dachte. Von außen gesehen schon mal stabiler als gedacht....

Nun mal zum Tag....klar waren wir alle schon seit Tagen, mache sogar seit Wochen gespannt was uns in diese Silent Night (nicht Knight wie im GB, das heißt Ritter :whistling: ) erwarten würde. Gerüchte tauchten überall auf und verschwanden wieder. Die Einen sprachen von Weihnachtsliedern und die anderen von Gastmusikern. Auch ich wurde gelöchert, wusste aber auch nix und wollte mich überraschen lassen.

Ich sass wie auf heißen Kohlen im Büro und wartete auf die Nachricht ob oder ob nicht ... soll heißen Xaver hätte uns wenn er Unwillens gewesen wäre einen schönen Strich durch die Rechnung machen können. Das Zelt wurde am Donnerstagabend wegen Sturmwarnung geschlossen und die Vorstellung fiel aus. Shi* :thumbdown: Aber als dann um 11:30 Uhr eine gewisse Mail kam, freute ich mich ein Loch in den Bauch und konnte kaum den Feierabend abwarten.

Um 15.00 Uhr verließ ich mit gepacktem Auto meinen Arbeitsplatz und rauschte auf die A2, natürlich kam ich nicht weit. Freitag= Stautag und diesmal auch noch leichter Schneefall und 0°C, na Bravo. Kurz nach 16.00 Uhr kam ich zum Etappenziel 1 und nach einer schönen Tasse "Bohnenkaffee" ging es kurz vor 17.00 Uhr in die Innenstadt. Wieder Schneesturm, diesmal heftiger. Wie gut wenn man dann jemand Ortskundigen dabei hat. Wir fuhren ins Parkhaus am Eiermarkt und wuppten das Merch aus dem Auto. Über eine Rolltreppe gelangte man direkt hinter das Zelt, sehr praktisch.

Drinnen war es urgemütlich und die Band lag in den letzten Zügen des Soundchecks. Ich improvisierte am gemeinsamen Merchstand mit dem Spiegelzelt und während Samuel sich um die Abendkasse kümmerte, begrüßte ich viele, viele bekannte Freunde, Fans und Bekannte. Mit der Zeit wurde es immer voller und die Theke war umlagert. Wenn man links ins Zelt ging waren dort die Toiletten und die große Theke zu finden und wenn man rechts hinein ging, die Abendkasse mit dem Merch und die Garderobe. Ab der 9 Reihe von hinten aus gesehen, ging es dann in die kreisrunde Manege. Dort thronte in der Mitte, eine Art großer "Pizzateller" die Bühne. :D Nicht sehr hoch, von allen Seiten begehbar und durch die kreisrunde Beleuchtung auch gut zu sehen. Links hinten Sir Tobis Schlagwerk, re. Carbites Tasteninstrumente und ein paar Mikrofonständer. ca. 5 Stuhlreihen ging es einmal rum um die Bühne, dann folgte ein Gang und dann kamen die Logen mit jeweils einem kleinen Tisch in der Mitte.

Pünktlich um 19.00 Uhr ging es dann los, die Gruppe Glare begann den Abend und präsentierte Songs aus ihrem im Oktober erschienenen neuen Album "Lights". Dann war es endlich so weit... die Band betrat die Bühne, noch ohne Sweety. Die ersten Takte erklangen und Sweety kam von hinten durch die Zuschauer hindurch, ging einmal im Kreis durch das Publikum. Wow.... wie cool. Alles was sonst zur E-Gitarre griff, war heute "unplugged", also akustisch unterwegs, richtig krass und natürlich ein weiteres Highlight, das Markus aus London sich durch den Sturm gekämpft hatte und bei uns sein konnte. SUPER ....

Es ging Schlag auf Schlag ein Hit folgte dem anderen, alles eher ruhige Stücke oder die "Dinger" wo jeder mit muss, wie zum Beispiel "Jenny, Jenny". Aber auch viele eigene Stücke und mein Favorit neben "Chicago" war "Pocket full of Hope", welches ich a.) lange nicht live gehört habe und b.) fasziniert war wie gut dieses Stück auf akustischen Gitarren klingt.Am Ende von Teil 1. vor der Pause gab es dann noch einen Leckerbissen aus den frühen Glitterjahren: << Mungo Jerry: In the Summertime >>.

Schon in der Pause war der Stand gut besucht und es blieb kaum Zeit für eine Zigarette, ein Kaltgetränk und einen Besuch des Örtchens. Schwups -- ging es schon weiter. Diesmal wurde die Band teilweise von einer "Sitarre" wie Sweety sie nannte begleitet. Eine elektronisch verstärkte Sitar ( indisches Instrument) die von Dennis Czerner von Glare gespielt wurde. TOLL ....

Natürlich ging dieses Konzert wie alle anderen auch, viel zu schnell vorbei und die Band durfte sich über >>standing ovation << freuen und gab gerne noch die Ein oder Andere Zugabe soweit es das Ordnungsamt zulies.

Dann brach am Stand die "Sturmflut" los, wir konnten uns kaum retten vor Anfragen, hatten aber alle eine Menge Spaß dabei. Die Band war froh und erleichtert, die Show nach langem Proben erfolgreich hinter sich gebracht zu haben und die Fans waren einfach nur begeistert. Nach einer gefühlten Ewigkeit war dann doch alles vorbei und wir packten. Allerdings nur um die Sachen im Backstage zu verstauen. Es konnte ja alles für den nächsten Tag da bleiben.

Am Samstag war ich, nach dem ich den CD Nachschub im Zelt verstaut hatte, erst mal mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt. Der Ablauf war dann eigentlich der Gleiche, wie am Vortag. Allerdings wirkte die Band entspannter und das wirkte sich auch auf das Publikum aus. Einige Fans waren so begeistert, das sie spontan an der AK noch freie Tickets erwarben und so war die Show so gut wie ausverkauft. Auch am Stand hatten wir hinterher wieder gut zu tun.

Erwähnen möchte ich noch die extravagante Zugabe an beiden Tagen. Der letzte Song war von Elivis: "Love me tender", der um eine eigene Version aus dem Erzgebirge sehr schön und zum schreien komisch von Sweety und Carbite (an einem Mikro) ergänzt wurde. Der Brüller....

Diese beiden Abende haben mir wieder einmal bewiesen wie schön es ist, ein kleiner Teil dieser "Familie" zu sein. Es war ein unvergeßliches Erlebnis und wird noch sehr lange in meinem Kopf herum spuken. Wer nicht dabei sein konnte, ihr habt wirklich was verpasst.

In tiefer Dankbarkeit, eure Moni

"To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra

Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love:

12

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 10:06

Fotos

Ein paar stimmungsvolle Bilder hat Rüdiger Knuth am Freitag gemacht - vielen Dank.

Rüdiger Knuth - Photoshelter
|webcheffe|
Sweety Glitter & The Sweethearts - Moderator